Die Digitalisierung nimmt kontinuierlich an Fahrt auf. Kaum ein Unternehmen, das seine Produkte von Handel bis Dienstleistung nicht online positioniert. Längst herrscht im e-Commerce ein immenser Bedarf an fachkompetentem Personal und ein Ende der visionären Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht. Beste berufliche Perspektiven im Wachstumsmarkt der „digitalen Kreativen“. Als einer der ersten Betriebe bildet die Berliner Marketing- und Kommunikationsagentur fokus digital GmbH ab 2019 in zwei Marketingberufen aus: Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation und Kauffrau/-mann im e-Commerce. Geschäftsführer Giovanni Bruno erklärt, was diese Berufsbilder so spannend und zukunftsträchtig macht.

Red.: Weshalb ist die Digital- und Marketingbranche für Auszubildende so perspektivreich?

Giovanni Bruno: Während auch bestens ausgebildetes Personal sich in vielen traditionellen Branchen um den eigenen Arbeitsplatz Gedanken machen muss, etliche Stellen wegrationalisiert werden, manche Berufsbilder durch Automatisierung komplett wegbrechen, stellt sich das in der Digitalwirtschaft vollkommen anders dar. Endgeräte wie Laptops, Smartphones und Tablets sind in unserer Gesellschaft für nahezu jeden zur alltäglichen Selbstverständlichkeit geworden. Und dennoch steckt die Digitalisierung faktisch noch in den Kinderschuhen. Tatsache ist, dass sie maßgeblichen Einfluss auf die nächsten Jahrzehnte haben und für die Umsetzung sehr viel Man- bzw. Woman—Power benötigt wird. Diese Prognose ist in der Branche unbestritten: Und das Resultat heißt perspektivische Beschäftigungssicherheit.

Red.: Was macht die Ausbildungsberufe im Online-Sektor so interessant?

Giovanni Bruno: Kaufleute für Markenkommunikation und e-Commerce sind Teil einer zukunftsweisenden Entwicklung. Mit voller Leidenschaft entwickeln sie Werbeslogans, optimieren das digitale Product-Placement, auch das Markenimage der Auftraggeber, hauchen Produkten absatzförderndes Leben ein und nutzen dazu das komplette Instrumentarium des Online-Marketings. Gewissermaßen handelt es sich um eine Ausbildung zu visionären Pionieren der digitalen Vermarktung. Der gegenwärtige als auch mittel- und langfristige Bedarf an fachkompetentem Personal ist immens.

Red.: Würden Sie die Berufe als abwechslungsreich und dynamisch bezeichnen?

Giovanni Bruno: So viel ist mal sicher: Monotonie und Stagnation gibt es in Online-Marketing und e-Commerce nicht. Die Projekte, mit denen wir als Agentur betraut werden, kommen aus den unterschiedlichsten Branchen und von ebenso verschiedenen Kunden, vorwiegend aus der Gesundheitsbranche (Pflege, Pharma, Medizintechnik). Vom Kaufverhalten bis zur selektiven Aufmerksamkeitswahrnehmung der Konsumenten unterliegen sämtliche Parameter und Kennzahlen einem kontinuierlichen Wandel, ebenso die Anforderungen von Herstellern, Vertrieben und Dienstleistern wie beispielsweise im Pflegesektor. Online-Marketing ist Lifestyle, weil es sich immer am Zeitgeist, Zeitgeschehen und Lebensgefühl orientieren muss. Das Resultat: Tagesaktuelles Nachjustieren von verkaufsfördernden Maßnahmen, kontinuierliches Brainstorming für das perfekte Marketing, analysieren, ausprobieren, auch mal auf die Nase fallen und ganz schnell wieder aufstehen.

Red.: Aus Ihren Worten hört man Faszination und Begeisterung. Richtig interpretiert?

Giovanni Bruno: Durchaus, wie das gesamte Team bin ich von meinem Job infiziert. Vielleicht ist es das Besondere für uns, dass wir uns in einem ebenso analytisch datengetriebenen als auch kreativen Umfeld befinden. Das ist eine geradezu unvergleichliche Synergie. Um erfolgreich zu sein, muss ein Zahnrad perfekt ins andere greifen. Und dann zu erleben, wie aus anfangs rudimentären Gedanken ein komplexes, funktionierendes Konstrukt wird, gewissermaßen ein neues und vor allem gesundes „digitales Baby“ geboren wird, ist immer wieder genial. Das Zusammenspiel aus trockenen Fakten, der gesammelten Erfahrung auf dem digitalen Markt und den „zündenden Ideen“, ist ein echtes Erlebnis.

Red.: Herr Giovanni, werden die Auszubildenden von Ihnen persönlich betreut?

Giovanni Bruno: Ja, das ist „verantwortliche Chefsache“. Unterstützt werde ich dabei von einem eingespielten Team aus Digital-Natives und Marketingspezialisten. Seit 2018 bin ich IHK-Ausbilder für die Berufe Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation sowie Kauffrau/Kaufmann im E-Commerce. Letzteres Ausbildungsprofil wurde im vergangenen Jahr mit Fokus auf den zunehmenden Bedarf im expansiven Online-Handel geschaffen. Beides sind duale Ausbildungsberufe mit einer Dauer von drei Jahren und Abschluss vor der Industrie- und Handelskammer.

Über fokus digital GmbH

Foto: Giovanni Bruno/ fokus digital GmbH

Bei fokus digital mit Hauptsitz in Berlin handelt es sich um eine Digitalagentur mit Spezialisierung auf IT und Web, Content Marketing, SEO-Optimierung, digitale Kommunikationskampagnen und benachbarte Themengebiete. Die fokus digital GmbH ist die direkte synergetische Weiterführung des einstigen Startups Bruno Marketing, das nach mehreren Jahren erfolgreicher Tätigkeit auf die nächste Expansionsstufe gehoben wurde. Im Fokus steht die Beratung aktiver und potenzieller Kunden unterschiedlichster Branchen zu Chancen und Potenzialen im rasanten Online-Business. Mit erprobten Tools sowie Expertenwissen vom Product-Placement über Anforderungen und Skills der Suchmaschinenoptimierung bis zu marktgeforderten Programmiersprachen setzen die Spezialisten digitale Marketingstrategien für sämtliche Größenordnungen skalierbar um.

Kontakt:
fokus digital GmbH
Giovanni Bruno (CEO)
Reinhardstr. 31
D-10117 Berlin
Fon: +49-(0)30 2888 6005
E-Mail: bruno@fokus-d.de
Web: https://www.fokus-d.de

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: