Wer schon einen Hochschulabschluss in der Tasche hat und danach auf der Karriereleiter zügig vorankommen möchte, hat heute viele Optionen: Immer mehr Hochschulen bieten berufsbegleitende Studiengänge an, mit denen man seine Kompetenzen erweitern kann. Wer mit einem MBA-Studium der Karriere auf die Sprünge helfen will, muss dafür meist viel Zeit und Geld investieren. An einzelnen Hochschulen gibt es kostengünstigere und weniger zeitintensive Alternativen.

Foto: djd/NORDAKADEMIE - Hochschule der Wirtschaft

Foto: djd/NORDAKADEMIE – Hochschule der Wirtschaft

Logistik: Zwischen Globalisierung und Nachhaltigkeit

Die Nordakademie Graduate School mit ihrem attraktiven Standort im Hamburger Dockland etwa bietet ab April 2016 drei neue berufsbegleitende Masterstudiengänge an: Logistik, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspsychologie. Sie vermitteln persönliche und fachliche Qualifikationen, die morgen gefragt sind. Logistik beispielsweise befindet sich im Spannungsfeld zwischen der Globalisierung mit ihren rasant wachsenden Güterströmen auf der einen und dem Thema Nachhaltigkeit auf der anderen Seite. Der Studiengang Logistik richtet sich an Betriebswirte sowie Wirtschaftsingenieure und Ingenieure mit BWL-Kenntnissen. Mit dem erworbenen Wissen können sie Positionen in der Logistik im mittleren oder höheren Management übernehmen.

Wirtschaftspsychologie wird immer wichtiger

Personalmanager sollen bereits beim Eignungstest die Potenziale von Mitarbeitern identifizieren und Führungskräfte bei Personalentscheidungen unterstützen. Auf das Erkennen und Fördern von “Human Resources” bereitet der neue Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie vor, zudem befasst er sich mit dem spannenden Bereich der Werbepsychologie. Absolventen mit wirtschaftswissenschaftlichem oder wirtschaftsrechtlichem Hintergrund haben beim neuen Studiengang Wirtschaftsrecht schließlich die Möglichkeit der Qualifikation zum Wirtschaftsjuristen. Ein wichtiges Betätigungsfeld ist die “Compliance”: das Einhalten von Verhaltensregeln, Gesetzen und Richtlinien durch Firmen. Alle Studiengänge dauern 24 Monate und kosten 8.900 Euro, Bewerbungen sind jederzeit möglich. Mehr Infos: www.nordakademie-gs.de.

Quelle: (djd/pt)

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: