Eine Dreiecksbeziehung mit drei Gewinnern? Ein duales Studium macht’s möglich. Denn dabei profitieren alle Seiten. Die Hochschule? Klar. Denn was wäre sie ohne Studenten. Der Student? Sowieso. Er erwirbt einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss und kann zusätzlich Berufserfahrung sammeln. Und der Arbeitgeber? Sogar in vielfacher Hinsicht. Er profitiert vom direkten Wissenstransfer aus dem Studium in die Arbeitspraxis seines Unternehmens. Zusätzlich bindet er frühzeitig gute und motivierte Mitarbeiter – und sichert sich so seine Führungskräfte von morgen.

Der duale Bachelor-Studiengang „Sportbusiness Management“ der IST-Hochschule für Management gewährleistet einen frühen Einstieg in die betriebliche Praxis und zusätzlich eine umfassende Ausbildung. Die Chancen, direkt nach dem Studium im festen Arbeitsverhältnis beim Praxispartner zu bleiben, sind hoch. Davon profitieren beide Seiten gleichermaßen. Übrigens auch erheblich mehr als von Praktika, die nicht annähernd die gleiche inhaltliche Tiefe bieten können.

Foto: IST/akz-o

Während der Student eine monatliche Ausbildungsvergütung bekommt und seine Studiengebühren vom Arbeitgeber übernommen werden, freut dieser sich über die Bindung der zukünftigen Fach- und Führungskraft. Hinzu kommen dank der flexiblen Lern- und geringen Präsenzphasen frei planbare und den saisonalen Anforderungen des Arbeitgebers angepasste Einsatzmöglichkeiten im Betrieb. Beides wird durch multimediale Vermittlungsformen wie Online-Vorlesungen, Online-Tutorien und Online-Übungen möglich (www.ist-hochschule.de).

Die Studierenden erwerben in sieben Semestern betriebswirtschaftliches, managementbezogenes und rechtliches Grundlagenwissen, das sie auf zukünftige Führungstätigkeiten im Sportbusiness vorbereitet. Zu den sportspezifischen Inhalten gehören unter anderem die Module „Sportbasics“, „Sportmarketing“ und „Vereins- und Verbandsmanagement“. Ergänzt wird der Lehrplan durch Wahlmodule wie „Sportanlagenmanagement“, „International Sportbusiness“, und „Sporteventmanagement“.

Für anspruchsvolle Führungsaufgaben

Wer bereits über einen Bachelorabschluss verfügt, kann sich mit dem dualen Master „Sportbusiness Management“ weiterbilden. In fünf Semestern qualifizieren sich die Studierenden für anspruchsvolle Führungsaufgaben im Sportbusiness. Durch die betriebliche Ausbildung in Kombination mit dem Master-Studium erweitern sie sowohl ihre Berufserfahrung als auch ihr Fachwissen. Ideale Voraussetzungen für eine Karriere im Sportbusiness.

Quelle: akz

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: