Das Gemeinschaftsprojekt von OTH Regensburg und Universität Regensburg geht mit „Moon Walk“ in die zweite Runde / Anmeldeschluss 15. Mai

Von der Mars Mission zum Moon Walk: Nach dem Roten Planeten steht dieses Jahr der Erdtrabant auf der Agenda der MINT Girls Regensburg, einem Kooperationsprojekt von Ostbayerischer Technischer Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und Universität Regensburg. „Das Projekt soll Mädchen und jungen Frauen die faszinierende Welt von Naturwissenschaft und Technik näherbringen und auf Studiengänge im natur- und ingenieurswissenschaftlichen Bereich neugierig machen“, erläutert Dipl. Päd. Univ. Armin Gardeia, Leiter der Jungen Hochschule an der OTH Regensburg, das Ziel der Initiative.

Von Juni bis Weihnachten 2015 können interessierte Schülerinnen aus Regensburg und Umgebung, die in diesem Zeitraum die 10., 11. oder 12. Klasse eines Gymnasiums oder der FOS/BOS besuchen, an Seminaren, Experimenten, Vorlesungen und Workshops aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik teilnehmen. Exkursionen zur Sternwarte Regensburg, an die OTH Weiden und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen runden das Programm ab. „Stolz sind wir, dass auch 2015 wieder das DLR als Kooperationspartner dabei ist! Wir werden dort das Raumfahrtkontrollzentrum besuchen, viel über die ISS lernen und spezielle Informationen über den Mond erhalten“, sagt Armin Gardeia.

Interessierte Schülerinnen können sich unter www.mint-girls-regensburg.de noch bis zum 15. Mai für das Projekt „Moon Walk“ bewerben. Die Auftaktveranstaltung findet dann am 12. Juni statt.

Anmeldeschluss für das Projekt „Moon Walk“ für Schülerinnen der 10., 11. oder 12. Klasse ist am 15 Mai. Quelle: OTH Regensburg

Anmeldeschluss für das Projekt „Moon Walk“ für Schülerinnen der 10., 11. oder 12. Klasse ist am 15 Mai. Quelle: OTH Regensburg

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: