Ein funktionierendes Qualitätsmanagement ist entscheidend für den Unternehmenserfolg. Der Verein „Aachen Institute of Applied Sciences e.V.“ (AcIAS) bietet seit nunmehr zehn Jahren in Kooperation mit der TÜV Rheinland Akademie Seminare zum Thema Qualitätsmanagement an, die sich an Unternehmen, Selbständige und Studierende aller Fachrichtungen wenden.

Nun durfte sich die 500. Absolventin Tanja Langula neben der bestandenen Prüfung zur Qualitätsbeauftragten (TÜV) über einen Blumenstrauß freuen, der ihr von Prof. Dr. Ludger Knepper, der die Seminare von Seiten des AcIAS organisiert, im FH-Gebäude an der Goethestraße überreicht wurde. „Unser Dozent hat es geschafft, einen inhaltlich eher trockenen Stoff unglaublich spannend und anschaulich zu vermitteln“, so Langula. Die junge Frau, die für ein mittelständisches Unternehmen in Erkelenz arbeitet, hat bereits weitere Karrierepläne: „Bald möchte ich eine Weiterbildung zur Qualitäts-Auditorin machen; hierfür habe ich nun eine gute Grundlage“, sagt sie.

Der AcIAS bietet drei unterschiedliche Seminare an. Die Grundlagen werden im Seminar zum/zur Qualitäts-Beauftragten vermittelt. Aufbauend gibt es Seminare zum/zur Qualitäts-Auditor/in und zum/zur Qualitäts-Manager/in. Die Veranstaltungen bestehen aus einer Phase des Selbststudiums und einer anschließenden Präsenzphase, die mit der Zertifikatsprüfung durch den TÜV abgeschlossen wird.

Quelle: FH Aachen

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: