Frankfurt am Main – Online-Abstimmung auf www.BestChristmasCity.de bis 6. Januar 2017 möglich

Wie gestalten Städte in der Adventszeit ein stimmungsvolles Einkaufserlebnis? Wie präsentieren sie das individuelle Stadtbild in ihrer Einzigartigkeit, heben sich von anderen ab, um mehr Besucher und Gäste zu erreichen? Das zeigt der Wettbewerb “Best Christmas City”, der bereits zum dritten Mal von der Christmasworld, der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e. V. (bcsd) und des Fachmagazins Public Marketing ausgerufen wird. In diesem Jahr wird die Stadt mit der kreativsten Weihnachtskampagne gesucht, welche ihre Stadtidentität am besten visualisiert und transportiert. Ab 1. November können alle deutschen Städte auf Stimmenfang gehen, indem sie ihre Kampagnen in Bild und Text bis 16. Dezember 2016 auf www.BestChristmasCity.de beschreiben und sich so um die Auszeichnung bewerben. Und dann ist die Öffentlichkeit gefragt. Bis zum 6. Januar 2017 kann die Bevölkerung online für die schönste Stadt abstimmen. Mitmachen lohnt sich: Unter allen abstimmenden Teilnehmern wird ein IPad mini 2 im Wert von 300,- Euro verlost. Den Publikumspreis erhält die Stadt, die bis Anfang Januar online die meisten Stimmen gesammelt hat. Sie gewinnt erstmals einen professionellen “Weihnachtsmarkt-Check” durch die Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA).

Quellenangabe: "obs/Christmasworld Messe Frankfurt/Stadtmarketing Karlsruhe GmbH - Roland Fränkle, Presseamt Stadt Karlsruhe"

Quellenangabe: “obs/Christmasworld Messe Frankfurt/Stadtmarketing Karlsruhe GmbH – Roland Fränkle, Presseamt Stadt Karlsruhe”

Zusätzlich entscheidet eine Fachjury über die besten Einreichungen in den Kategorien Klein-, Mittel- und Großstadt (Kleinstadt unter 20.000 Einwohner, Mittelgroße Stadt von 20.000 – 100.000 Einwohner, Großstadt ab 100.000 Einwohner). “Beim dritten Wettbewerbsdurchlauf möchte die Jury stärker das Marketingkonzept hinter der stimmigen Inszenierung der beleuchteten Einkaufsstraßen und Weihnachtsmärkte bewerten. Wir schauen besonders auf den roten Faden, der sinnbildlich für die Stadtidentität steht und sich durch alle Präsentationen und Aktionen ziehen sollte”, ergänzt Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Zur Fachjury zählen Vertreter der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (bcsd), des New Business Verlages (Fachzeitschrift Public Marketing), der CIMA Beratung + Management GmbH, Die Raumkunst und der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Die drei Fachjury-Sieger werden zur Preisverleihung am 30. Januar 2017 ab 13.00 Uhr bekannt gegeben. Die Christmasworld-Aussteller Blachere, Ilmex und MK Illumination stellen als Gewinn eine hochwertige Städtedekoration für die nächste Saison zur Verfügung.

Eine Wiederbewerbung von Städten, die bereits teilgenommen haben, ist ausdrücklich erwünscht. Die Sieger mit den schönsten weihnachtlichen Städtedekorationen im letzten Jahr waren: Traben-Trarbach, Neumünster und Karlsruhe (Sieger der Fachjury) sowie Annaberg-Buchholz als Publikumssieger der Online-Abstimmung. Bei der Premiere im Jahr 2014 war Chemnitz der Publikumssieger. Sieger der Fachjury waren Abensberg, Bocholt und Dresden.

Quelle: ots

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von: